Gemeindeverein

Evangelischer Gemeindeverein Feucht e. V.    
  

Der Evangelische Gemeindeverein Feucht e. V. blickt auf eine lange Geschichte zurück. Er wurde am 24. Mai 1894 vom damaligen Feuchter Pfarrer Gottfried Seiler gegründet, um ein dringendes Anliegen vieler Feuchter aufzunehmen, nämlich die Gründung einer - wie es damals hieß - Kleinkinderbewahranstalt, welche im Jahr 1895 eröffnet wurde.

Im Lauf der Zeit griff der Gemeindeverein immer wieder soziale Belange auf:

  • in einer Haushaltungsschule wurden Anfang des 20. Jahrhunderts junge Frauen ausgebildet
  • kurz vor Beginn des 1. Weltkriegs wurde durch eine Augsburger Diakonisse begonnen Kranke zu Hause zu pflegen
  • und 1926 wurde eine Gemeindediakoniestation gegründet.

Aus der Kleinkinderbewahranstalt ist längst die moderne Kindertagesstätte Unterm Regenbogen geworden. Und auch die ambulante Krankenpflege wurde durch begleitende soziale Dienste ergänzt und 1995 durch eine zusammen mit fünf anderen Diakonievereinen gegründete gemeinnützige GmbH, der Zentralen Diakoniestation im Dekanat Altdorf gGmbH, fachlich und wirtschaftlich weiter entwickelt.

Doch das Anliegen des Evangelischen Gemeindevereins Feucht e.V. ist über all die Jahre das Gleiche geblieben: aus dem christlichen Glauben heraus für den Nächsten da zu sein.

Daher nehmen wir gerne neue Herausforderungen an, etwa durch die finanzielle Förderung der Kirchlichen Allgemeinen Sozialarbeit des Diakonischen Werks Altdorf-Herbruck-Neumarkt, des Krebspunktes oder des Stöberladens, wo Menschen in ganz unterschiedlichen Notlagen Begleitung und Hilfe erfahren.  

Evangelischer Gemeindeverein Feucht e.V.
Hauptstr. 64
90537 Feucht

1. Vorsitzender:
Pfarrer   Roland Thie
Telefon: 09128 3395
E-Mail:   roland.thie@st-jakob-feucht.de

2. Vorsitzender:
Hannes Schönfelder 

Kassierer:

Norbert Bäßler

Mitgliedsbeiträge:
Claudia Windisch
Telefon:    09128 3395 
 
Unser Spendenkonto:
Evangelischer Gemeindeverein Feucht e.V.
Evangelische Bank eG
IBAN-Nr.: DE52 5206 0410 0003 5010 60      
BIC:         GENODEF1EK1